Sie befinden sich hier:

Bundesweites Treffen der luftverkehrskritischen Initiativen am 11./12.Juni 2022, Frankfurt a.M.

24.05.2022 von Albert Ebhart

Liebe Freundinnen und Freunde,

liebe MitstreiterInnen,

es ist schon bemerkenswert: „Jedes Kilowatt zählt“ (Habeck) – aber offensichtlich nicht auf Autobahnen und schon gar nicht nicht im Luftverkehr.

„Weniger Fliegen“ ist ein Tabuthema für die Bundesregierung – wie das Waffentragen in den USA.

Um so wichtiger, dass wir gegenhalten. Gesundheits- und Klimaschutz, sparsamer Einsatz von Energie – das kann und darf nicht vor dem Luftverkehr halt machen.

Unser bundesweites Treffen am zweiten Juniwochenende in Frankfurt ist Gelegenheit zu Erfahrungsaustausch und Verständigung über dringend notwendiges gemeinsames Handeln. Zusammen „leibhaftig“ zu diskutieren, voneinander lernen, mögliche Aktivitäten, etwa Mahnwachen oder  Kundgebungen am gleichen Tag an vielen Standorten zu beschließen und sich mal wieder zwanglos am Abend bei Limo oder Bier auszutauschen – nach der langen Zeit der Online-Treffen gut und auch notwendig.

Wir haben in Frankfurt optimale Voraussetzungen für ein Präsenztreffen (s. Fotos im Anhang). Wer nicht bei den FreundInnen vom BBI , im Hotel oder mit Schlafsack und Isomatte in den Räumlichkeiten des Tagungsortes übernachten möchte, kann auf dem Gelände gerne auch zelten.

Bringt eure Transparente, Plakate und Infomaterial mit und

bitte meldet euch jetzt hier an (wenn möglich bis Ende April) das erleichtert unsere Vorbereitungen sehr.

Adresse des Veranstaltungs-Ortes: Offenbacher Landstr. 190, 60599 Frankfurt/M

Name und/oder Organisation  ...........................

Ich / wir kommen schon am Freitag Abend mit  ..... Personen

Ich / wir kommen am Samstag mit  ..... Personen

Ich / wir nehmen am Mittagessen am Samstag teil ja (  ), nein (   )

Das Mittagessen kostet 10,-- Euro, sonst ist alles kostenlos, auch Kaffee und Frühstück und am Abend ein erstes Getränk für jede und jeden (wird vom BBI bezahlt).

Wer wirklich sehr knapp bei Kasse ist, dem bezahlt das BBI das Mittagessen.

 

Programm:

Samstag, 11.6.2022, 10.00 - 12.30 Uhr:

Begrüßung und Eingangsreferat

Erfahrungsaustausch – wo, in welchen Auseinandersetzungen stehen die

einzelnen luftverkehrskritischen Initiativen derzeit?

Erste Überlegungen zu zukünftigem gemeinsamem Handeln

12.30 - 13.30 Uhr: Mittagspause

13.30 - 15.00 Uhr: Themenblock  Alternativen I.

Referat Christian Vögle, Leiter Geschäftsentwicklung und Leiter Projektleiterpool bei der DB Fernverkehr AG  (ca. 20 Min.)

Diskussion

15.00 – 15.30 Uhr Kaffeepause

15.30 – 17.00 Uhr Themenblock  Alternativen II.

Referat Jörn Lindmaier, Umweltbundesamt, Mitverfasser der UBA-Studie

„Text 130/2019: Umweltschonender Luftverkehr“ (ca. 20 Min.)

Diskussion

Anschließend  Zeit für Abendessen und gemütliches Zusammensein bei Limo und Bier

 

Sonntag 12.6.2022,  9.30 -12.00 Uhr

Perspektiven

Beispiele für erfolgreiche Initiativen, Möglichkeiten gemeinsamen Handelns

12.00 Uhr Heimreise                                  

Anmelden: am einfachsten diese Mail über „weiterleiten“ an info@kurzstreckenfluege-untersagen.de schicken. Vor dem Abschicken könnt ihr im Text euren Namen einfügen und Gewünschtes ankreuzen.

Rückfragen zur Tagung gerne auch telefonisch unter 06142/68499 und 015789683516

 

Monika Wolf, Knut Dörfel, Michael Flörsheimer, Wolfgang Heubner

BBI-Sprecher*innenteam www.flughafen-bi.de

 

Zurück

Einen Kommentar schreiben